.n.e.w.s.

W E L T P R E M I E R E !



Der "Dirty-Old-Man" der amerikanischen Literatur, Charles Bukowski, hat bekanntlich 1978 eine Lesung in Hamburg gegeben, für die das überstrapazierte Attribut "legendär" ausnahmsweise zurecht Anwendung findet.

Der Dichter wurde gefeiert wie ein Rock-Star, während er weintrinkend und rauchend seine unprätentiöse Alltags-Lyrik herausschnodderte und dazwischen abgebrühte Sprüche in Richtung Publikum raunzte.

Ein unvergessliches Ereignis, von dem heute Bücher ("Die Ochsentour"), Audio-Mitschnitte (auf LP und CD unter dem Titel "Hello, it's good to be back" – allerdings unvollständig) und eine WDR-Doku ("Charles Bukowski in Hamburg" – mit ca. 30 Minuten der Lesung, allerdings von einem deutschen Synchronsprecher überplaudert) zeugen und seit nunmehr 2-3 Generationen Fans heiß machen auf:

Die VOLLSTÄNDIGE Lesung von CHARLES BUKOWSKI in Hamburg 1978

Jetzt endlich: Die Charles-Bukowski-Gesellschaft zeigt am Samstag, 15. August 2015 direkt am Ort des historischen Geschehens, in der Markthalle Hamburg, welterstmals den Videomitschnitt der kompletten Lesung von 1978.



Muss man dazu noch mehr sagen? – Nein, aber man kann:


Bukowski selbst über diese, seine einzige Lesung außerhalb Amerikas: "Das Publikum in Hamburg war komisch. Wenn ich ihnen ein Gedicht zum Lachen vorlas, lachten sie, aber wenn ich ihnen ein ernstes vortrug, gab es starken Beifall. Eine wahrhaft andere Kultur."

Für deutsche Bukowski-Fans umflort die Lesung eine geradezu mythische Aura. Zumal noch niemand dieses Dokument ungekürzt zu sehen bekam. Erst im vergangenen Jahr wurden die alten Masterbänder auf Betreiben der Bukowski-Gesellschaft digitalisiert.


Die Gedichte werden bei der Vorführung englisch untertitelt, so dass man dem Text leicht folgen kann – Kein nerviger Synchronsprecher aus dem off übertönt diesmal das Original, was in früheren Teilveröffentlichungen auf Video jede Freude an Bukowskis eigener, sonorer Stimme verdarb.

Als besonderen Bonus zeigt die Bukowski-Gesellschaft anschließend noch weitere exklusive Ausschnitte aus dem dokumentarischen Filmmaterial von Bukowskis Deutschlandreise (ohne Untertitelung).


Wer noch tiefer in die Materie dringen will, kann schon am Nachmittag bei freiem Eintritt dem SYMPOSIUM der Buk-Gesellschaft beiwohnen, auf dem drei der weltweit führenden Bukowski-Experten Vorträge halten:


Der amerikanische Buk-Biograf und -Herausgeber David Stephen Calonne und sein Forscherkollege Abel Debritto reisen extra an, um direkt aus dem Nähkästchen ihrer Arbeit zu erzählen (in Englisch). Zusammen mit dem einführenden Vortrag von Roni, dem Vorsitzenden der Charles-Bukowski-Gesellschaft präsentiert sich hier die Speerspitze der aktuellen Bukowski-Forschung auf dem Podest.

Das Symposium beginnt um 13:00 Uhr im Kunstraum der Hamburger Markthalle am Klosterwall 11, wo auch abends um 20:00 Uhr (Einlass ab 19:00) die Vorführung der Lesung stattfindet. Die Tickets zu dieser gibt's im VVK für 15,- EUR und an der Abendkasse zu 18,- EUR.



Zur Veranstaltungs-website der Markthalle Hamburg, die
mit uns zusammen dieses wundervolle event ermöglicht: